Hotline
datenschutzerklearung Kontakt Impressum AGB
Wir über uns
Onlineshop
Kunststoffzaun
Sichtschutz
WPC-Sichtschutz
Schall-Sichtschutz
Sichtschutzrollen
Balkon
Terrassen und Balkonbodenprofile
Sückliste/Preise
Garantie
Verlegeanleitung
Anfrage
Terrassen und Balkonbodenprofile
Verkleidungs- Nut- Federprofile
Aluzaun
Alusichtschutz
Gitterstabmattenzaun
Gabionen
Gartenbänke
Accessoires
Reifenwiege
Türschoner Doorguard
Jobs
Vertriebspartner
Außendienst
  Sie finden uns
auch bei Facebook:
facebook
 
Terrassen und Balkonbodenprofile/Verlegeanleitung


MONTAGEANLEITUNG TERRASSE
Schritt für Schritt - eine einfache Verarbeitung

Herzlich willkommen in der Planung und Verlegung einer langfristig schönen und wartungsarmen Terrassenanlage.


ERFORDERLICHE MATERIALIEN
Zum Verlegen der Terrasse benötigen Sie zusätzlich zu dem mitgelieferten Zubehör eine Kappsäge, ein Bandmaß,
eine Wasserwaage und einen Akkuschrauber.

Lagerung und Bedingungen für die Verarbeitung
Die empfohlene Verlegetemperatur beträgt +10°C bis +40°C. Um ein optimales Endergebnis zu erzielen, sollte die Verarbeitung unter ähnlicher Temperaturbedingung erfolgen, wie die, die nach der Fertigmontage vorzufinden ist.
Die Dielen sollte bei gleicher Temperatur gelagert werden, wie der Standort der Terrasse. Befindet sich die Terrasse beispielsweise in der Sonne, sollten die Dielen vor der Verarbeitung in der Sonne gelagert werden.

Legende für Befestigung bei Montage
Legende für Befestigung bei Montage
MONTAGE : Länge der Terrasse in VERLEGERICHTUNG ≤ 4m
Die Terrasse kann sowohl auf einer festen Unterkonstruktion als auch schwimmend (beispielsweise auf einer abgedichteten Terrasse oder auf einem Flachdach) verlegt werden.
Überschreiten Sie in beiden Fällen nicht den Abstand von 40cm zwischen zwei Unterkonstruktionsbalken (Achsabstand).

A. UNTERKONSTRUKTION

Verwenden Sie die schwarzen Kunststoffunterkonstruktions- balken DBJ1S nur, wenn diese vollständig auf Beton oder einem dichten Estricht-untergrund (mind. 250 kg Zement/m³) aufliegen.
Die Auflagebalken müssen in diesem Fall alle 70cm mit dem
Untergrund befestigt werden.

Verwenden Sie in allen anderen Fällen die Aluminium-Unterkonstruktionsbalken MJ1S. Die Unterkonstruktion sollte durch eine Kettung von max. 35cm langen Aluminium-Unterkonstruktionsbalken MJ1S geschlossen werden, damit die Balken nicht verrutschen können.
Diese werden durch den Winkel MJA1 mit Schrauben fixiert.

B. BEFESTIGUNG DES RAHMENPROFILS
Sollten Sie kein Rahmenprofil installieren, fahren Sie fort mit Punkt C. VERLEGUGNG DER DIELEN

Um das seitliche Abschlussprofil zu befestigen, muss ein
DBJ1S Profil hochkant mit parallelem Abstand von 7mm zum
Unterkonstruktionsbalken mit Schrauben befestigt werden.

Um das seitliche Abschlussprofil zu befestigen, muss ein DBJ1S Profil hochkant mit parallelem Abstand von 7mm und zusätzlich mit einem unteren Abstand von 10mm zum Unterkonstruktions-balken mit Schrauben befestigt werden.

An der Seite parallel zur Verlegerichtung der Dielen (hier: vorne) muss ebenfalls ein DBJ1S Profil hochkant, ohne Abstand direkt an den Unterkonstruktionsbalken mit Schrauben fixiert werden.

An der Seite parallel zur Verlegerichtung der Dielen (hier: vorne) muss ebenfalls ein DBJ1S Profil hochkant, ohne parallelen Abstand mit 10mm zur Unterkonstruktion direkt an den Unterkonstruktionsbalken mit Schrauben fixiert werden.

Rundum das DBA2 Profil mit Schrauben fixieren, die Ecken auf Gehrung sägen.

Rundum das DBA2 Profil mit Schrauben fixieren, die Ecken auf Gehrung sägen.

Anschließend das DBA1 Profil auf Gehrung sägen, aufsetzen und parallel zur Verlegerichtung der Dielen (hier: vorne) mit Easy Slide Clips und zusätzlichen Schrauben (eine Schraube/Clip) befestigen.

Anschließend das DBA1 Profil auf Gehrung sägen, aufsetzen und
parallel zur Verlegerichtung der Dielen (hier: vorne) mit Easy Slide Clips und zusätzlichen Schrauben (eine Schraube/Clip) befestigen.

C. VERLEGUNG DER DIELEN

Beim Zuschneiden der Dielen immer die Oberseite auf den
Sägetisch auflegen. Achten Sie beim Verlegen ähnlich wie
bei Parkett darauf, die Dielen zu mischen, damit die Farbstufen
zur Geltung kommen. Die Dielen sind ist niemals zu 100%
farbeinheitlich, was die natürliche Ästhetik unterstreicht.

Beim Schneiden immer die sichtbare Seite der Diele auf den
Sägetisch auflegen. Achten Sie beim Verlegen ähnlich wie
bei Parkett darauf, die Dielen zu mischen, damit die Farbstufen
zur Geltung kommen. Die Dielen sind niemals zu 100%
farbeinheitlich, was die natürliche Ästhetik unterstreicht.

Jede Diele an jedem Unterkonstruktionsbalken mit mit Easy Slide Clips fixieren und zusätzlich ein Mal pro Diele mit
einer Schraube an einem Unterkonstruktionsbalken
befestigen.
Diese Schraube regelt die Ausrichtung der Ausdehnung der Dielen, die durch Temperaturschwankungen entsteht (Details siehe Tabelle D. ZUSÄTZLICHE HINWEISE).

Jede Diele an jedem Unterkonstruktionsbalken mit mit Easy Slide Clips fixieren und zusätzlich ein Mal pro Diele mit einer Schraube an einem Unterkonstruktionsbalken befestigen.
Diese Schraube regelt die Ausrichtung der Ausdehnung der Dielen, die durch Temperaturschwankungen entsteht (Details siehe Tabelle D. ZUSÄTZLICHE HINWEISE).

Verlegen Sie alle weiteren Dielen unter Berücksichtigung der
folgenden Regeln:
• jede Diele mit Easy Slide Clips fixieren
• jede Diele zusätzlich ein Mal mit einer Schraube am
Unterkonstruktionsbalken befestigen
• jede fünfte Diele komplett mit Easy Slide Clips und zusätzlichen Schrauben (eine Schraube/Clip) befestigen
BEI VERWENDUNG DES RAHMENPROFILS DBA1:
• bei jeder fünften Diele seitlich je einen Easy Slide Clip mit
zusätzlicher Schraube befestigen (Befestigung der seitlichen
Rahmenprofile)

Verlegen Sie alle weiteren Dielen unter Berücksichtigung der
folgenden Regeln:
• jede Diele mit Easy Slide Clips fixieren
• jede Diele zusätzlich ein Mal mit einer Schraube am
Unterkonstruktionsbalken befestigen
• jede fünfte Diele komplett mit Easy Slide Clips und zusätzlichen
Schrauben (eine Schraube/Clip) befestigen
BEI VERWENDUNG DES RAHMENPROFILS DBA1:
• bei jeder fünften Diele seitlich je einen Easy Slide Clip mit
zusätzlicher Schraube befestigen (Befestigung der seitlichen
Rahmenprofile)

MONTAGE : LÄNGE DER TERRASSE VERLEGERICHTUNG > 4m
Wenn die Länge Ihrer Terrasse in Verlegerichtung der Dielen größer ist als 4m, haben Sie zwei unterschiedliche Möglichkeiten die Dielen zu verlegen.

Verwenden Sie in jedem Fall (versetzt und gerade), sowohl bei einer festen Unterkonstruktion als auch bei einer schwimmenden
Unterkonstruktion 2 Unterkonstruktionsbalken und 2 Easy Slide Clips bei jeder Fuge.


Jede Diele an jedem Unterkonstruktionsbalken mit Easy Slide Clips fixieren und zusätzlich ein Mal pro Diele mit einer Schraube
an einem Unterkonstruktionsbalken befestigen. Diese Schraube regelt die Ausrichtung der Ausdehnung der Dielen, die durch
Temperaturschwankungen entsteht (Details siehe Tabelle D. ZUSÄTZLICHE HINWEISE).
D. ZUSÄTZLICHE HINWEISE
Durch Temperaturschwankungen werden die Dielen sich um 0,08 mm/m/°C ausdehnen
oder zusammenziehen. Daher muss man diesen Faktor bei der Montage berücksichtigen.

Berechnungsgrundsatz für die Größe der Fuge:
• große Länge = große Fuge • Montage niedrige Temperatur = große Fuge
• kleine Länge = kleine Fuge • Montage wärmste Temperatur = geschlossene Fuge

Benutzen Sie zur einfacheren Verlegung die Abstandshalter.
Ausdehnungstabelle (Materialtemperatur)
Temperatur der Dielen

0°C
12°C
24°C
36°C
48°C
pro m

5 mm
4 mm
3 mm
2 mm
1 mm
   
 
Anfragen bitte unter:
Telefon :   07042 - 932 65             
Fax :   07042 - 166 59             
EMail :   info@zaunwelt24.com